Lebensweisheiten, Lebenssinn

Du schaust immer gleich aus? Wirst nicht älter, warum, sag mir…..

Bewegung (Gartenarbeit, Schwimmen,…) – Licht ist gesund – Ernährung ist essentiell – Bindungen sind sehr wichtig (mein JUNGBRUNNEN) – Neugierde im Leben (Tatendrang) – Leidenschaft – Konzentration ist ein weiterer Schlüssel zum Glück (auch im Alter) – möglichst authetisch leben.

…………………………………………………………………………………………………………………………..

Kinder

Unsere 4 Kinder waren ein großes Geschenk. Sie haben mir/uns viel gelernt. Einmal überwogen die Freuden, mal die Sorgen. Es ist heilsam, nicht die Hauptperson des eigenen Lebens zu sein. Die Existenz der Kinder forderte uns zudem auf, in das Lager der Optimisten zu wechseln und dort zu verweilen. Eine gute, wertvolle Zeit.

……………………………………………………………………………………………………………………………..

Ein Menschenleben ist wie ein Kaleidoskop

„Im Leben „durchlaufen“ wir „verschiedene Landschaften“ (Moore, Wüste, Seen, Landschaften mit üppigem saftigen gesundem Wachstum etc). Diese Landschaften stehen symolisch für unsere Seelenzustände. Diese Seelenzustände in einer Reflexion / Meditation „sichtbar“ zu machen, war in meinem Leben ein wichtiger Orientierungspunkt“.

Ich meine, fünf grundlegende Sehnsüchte „treiben“ uns auf oder weg von diesen Landschaften; diese sind: Erfüllung der Sehnsüchte nach Liebe, Sicherheit, Sinn, Glück und Kreativität.

Gottfried

……………………………………………………………………………………………………………………………………

Habe weiters gelernt ——- Drei Bitten sind / waren die Folge

„Nehmen Sie sich Zeit für ihre Kinder, auch wenn ihre Kinder diese Zeit nicht einfordern“

„Sagen Sie ihren Kindern, dass Sie sie lieb haben und stolz auf sie sind“

„Sprechen Sie mit ihren Kindern über Ihre Gefühle“

Gottfried

Wir glauben an Kraftstätten

 

Wir glauben an Kraftstätten

………………………………………………………………………………………………………………………………..

Kennen Sie den Leitfaden von Helmut Schmid (deutscher Altkanzler) ?

Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden“

…………………………………………………………………………………………………………………………………

Das Motto von Einstein hat mich sehr angesprochen und auch Orientierung gegeben: Albert Einstein sagte Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“

————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

DSC_0029

„Die Universalenergie gibt mir die Gelassenheit hinzunehmen, was ich nciht ändern kann, den Mut zu ändern, was ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden“

Verfasser unbekannt (aus dem Buch The map von Colette Baron-Rud, 2012)

………………………………………………………………………………………………………………………………….

Reichtum ist eine Frage der inneren Einstellung und Betrachtungsweise.

Gottfried

———————————————————————————————————-

Keutschacher_See_Foehnstimmung_07022008_01

 

Werden die Maschinen einmal klüger sein als die Menschen : JA — die Fähigkeiten des Menschen in Punkto Liebe, Kunst, Empathie, fehleranfälligkeit, Innovationskraft, moralisches denken und Zuversicht sollte trotzdem als „SIEGER“ hervorgehen.  Allerdings sollte Politik endlich reagieren und der Wissenschaft wie den großen Konzernen (Google, facebook, …) klare Rahmenbedingungen vorgeben.

——————————————————————————————————-

 

GLÜCKLICH SEIN: „Glück istdie Freude am Gelingen. Ein gelingendes, ein in diesem Sinne geglückters Leben ist ein höchst perasönliches Projekt. Nirmand anderes kann so glücklich werden, wie ich glücklich war, wie ich glücklich bin und wie ich glücklich sein werde “ (Deutsche Mediziner Manfred Lütz, Verlagshaus Gütersloh)

——————————————————————————————————

Wir suchen immer nach unseren Grundbedürfnissen: Nähe, Verbundenheit, Autonomie, Freiheit, Verwirklichung, Mitgestaltung, Mitbestimmung, Wir leiden unter der verlorenen Einheit GEIST – SEELE – KÖRPER. Das Bildungssystem ist ein „Rostapparat“, das den Innovationsgeist zum einsclafen bringen, unglücklihce Menschen „produziert“ . Menschen müssen Fehler machen dürfen, Menschen suchen  nach neue Lösungen und haben Lust über scih hinauszuwachsen.

Gottfried

—————————————————————————————————–

SonneDas Glück des Lebens liegt in der Fülle seiner Details

Gottfried

—————————————————————————————————–

Der Tod

Kafka: “ Der Sinn des Lebens besteht darin, dass es endet“; Der Tod ist in Wirklichkeit der eigentliche Ursprung unserer Kreativität. Der Tod ist also der Motor, der uns im Laufen hält, der uns zum Lieben und Lernen motiviert, uns Erfindergeist verleiht.

………………………………………………………………………………………………………………………….

Moderne Entwicklungen und autoritärer Zeitgeist

Die Gleichbehandlung von Mann und Frau ist vorangekommen, Homosexualität und alternative Familienmodelle sind weitgehend akzeptiert, Menschen unterschiedlicher Hautfarbe gehören selbstverständlich zum Straßenbild und eine Vielzahl der Unternehmer hat erkannt, dass nachhaltige Technologien die Wachstumsmärkte der Zukunft sind. Doch es gibt jetzt immer mehr diejenige, die diese Modernisierungen nicht wollen, die glauben, sie sind in der modernen Welt ohnmächtig ausgeliefert, sie haben das Gefühl der Überforderung, die zum Gefühl des Kontrollverlustet sich steigert. Sie sehnen sich nach der alten Ordnung und der Übersichtlichkeit vergangener Zeiten, die es nicht mehr geben wird. Ein autoritärer Zeitgeist ist entstanden.  Demokratie ist in Gefahr.

Gottfried, Oktober 2016

…………………………………………………………………………………………………………………………